Deutsch English

Categories

01 2013

Haarpflege mit pflanzlichem Glycerin

Glycerin wird sehr oft für die Herstellung von Shampoos, feuchtigkeitsspendenden Lotionen, Cremes, Seifen und Flüssigseifen verwendet. Es ist für die Haut-und Haarpflegeherstellung sehr beliebt. Um die Haut und das Haar weich und glänzend zu erhalten benötigt man Feuchtigkeit. Glycerin ist von Natur aus wasseranziehend, was bedeutet, dass es Wasser aus der Umgebung absorbieren (aufnehmen) und an sich binden kann. Aufgrund dieser Eigenschaft ist Glycerin eine hervorragende Zutat für Haut und Haarpflegeprodukte.

Grafik

Unterschied zwischen herkömmlichem und pflanzlichem Glycerin
Der Unterschied ist für gewöhnlich die Herkunft und betrifft die Qualität sowie den Preis.

Herkömmliches Glycerin
ist größtenteils ein synthetisches Produkt, das aus Propen (Erdölverarbeitung) gewonnen wird.

Pflanzliches Glycerin
entsteht bei der Spaltung von pflanzlichen und tierischen Fetten. Die Industrie benötigt Fettsäuren und Fettsäuremethylester u.a. zur Produktion von Emulgatoren und Tensiden. Heute ist es primär ein Beiprodukt der Biodieselherstellung. Dies führte zu einem Preisverfall, da Glycerin aus planzlicher Herkunft mittlerweile in großen Mengen anfällt. Die Aufbereitung von Glycerin in pharmazeutischer Qualität ist sehr aufwendig und das führt dazu, dass Pharma-Glycerin deutlich teurer ist, auch wenn es auf herkömmlich erzeugten Ausgangsprodukten stammt.

Bio-Glycerin- ist der bevorzugte Rohstoff für Naturkosmetik- stammt aus Pflanzen aus kontrolliert-biologischem Anbau. Der Preis liegt hier naturgemäß deutlich höher.

Eigenschaften von Glycerin
Glycerin ist eine süß schmeckende, transparente, dicke Flüssigkeit, die am Gefrierpunkt gummiartig wird und einen sehr hohen Siedepunkt hat. Glycerin kann leicht in Wasser und Alkohol gelöst werden. Viele andere Bestandteile können auch in Glycerin aufgelöst werden. Wird Glycerin in einer offenen Flasche stehengelassen absorbiert es die Feuchtigkeit der Umgebung und nach einiger Zeit wird es eine erheblich Menge an Wasser enthalten. Glycerin stammt aus der Seifenherstellung. Pflanzliches Glycerin ist ein lebensmittelverträgliches Produkt, welches aus pflanzlichem Öl gewonnen wird.

Vorteile fürs Haar
Glycerin gibt trockenem Haar, trockener Haut und Kopfhaut Feuchtigkeit zurück und wird aber auch für das Haarwachstum verwendet. Man kann es auch zur Pflege von trockenem und sprödem krausen Haar verwenden. Glycerin kann auch von Menschen verwendet werden, die an einer schuppigen Kopfhaut leiden. Hierfür reiben sie, für eine Linderung der Reizung, das pflanzliche Glycerin auf die Kopfhaut. Es eignet sich sehr gut für die Pflege von Haartyp 4. Menschen mit öligem und normalem Haar (weder ölig noch trocken) sollten die Verwendung von Glycerin vermeiden und können stattdessen eine Avocado Kur und eine Jojobaöl Hot-Oil Behandlung anwenden. Abgesehen davon, dass Glycerin Feuchtigkeit spendet, hilft es auch das Haar zu stärken. Dadurch wird Haarbruch und Spliss reduziert.

Verwendung von Glycerin
Glycerin kann mit ätherischen Ölen, Basisölen, Wasser, Honig usw. gemischt werden. Diese natürlichen Mixturen eignen sich hervorragend zur Pflege von Haut und Haar. Sie können es online kaufen aber achten Sie bitte darauf, dass es sich um ein pflanzliches Glycerin handelt. Glycerin kann in der Sprühflasche mit Wasser, Aloe Vera-Saft, ätherischen Ölen, wie Lavendel, Rosmarin und ein wenig Conditioner gemischt werden. Sie sollten für eine längere Haltbarkeit die Sprühflasche in Ihrem Kühlschrank aufbewahren und alle 2-3 Tage die Mixtur ins Haar sprühen. Massieren Sie diese ein und lassen sie 2 Minuten einwirken und spülen Sie sie anschließend wieder aus. Sie können Glycerin auch lediglich mit Wasser mischen und es regelmäßig auf der Kopfhaut anwenden. Massieren Sie hierfür die Lösung in die Kopfhaut ein. Somit wird das herauswachsende Haar schön geschmeidig!

Vorsichtsmaßnahme
Verwenden Sie bitte kein Glycerin, wenn Sie sich an einem Ort mit extrem trockenem Klima aufhalten. Da Glycerin sonst die Feuchtigkeit aus den Haaren oder der Haut ziehen kann und dies führt zu Blasen auf der Haut oder zu noch trockenerem Haar. Möchten Sie Glycerin aber dennoch bei trockenem Klima verwenden, dann mischen Sie es mit Jojobaöl und verwenden es dann für das Haar und die Haut. Für die feuchtigkeitsspflegende Anwendung bei normalem Wetter mischen Sie Glycerin mit Wasser und geben es auf die Haut und die Haare.

Bestsellers