Deutsch English

Categories

30 2013

Haarpflegetipps für relaxtes Haar

Ich selbst habe geglättetes Haar und habe mich nun nach 6 Jahren wieder dazu entschlossen mein Afrohaar rauswachsen zu lassen! Mein geglättetes Afrohaar reichte schon weit über meine Schultern, sah schön gepflegt aus und eigentlich war an der ganzen Sache auch nichts auszusetzen. Aber nach der letzten Haarglättung fragte ich mich, wie lange ich eigentlich noch mein Haar glätten möchte und konnte mir schlecht vorstellen dieses Prozedere noch mit 80 Jahren durchführen zu wollen bzw. zu können und entschloss mich kurzerhand jetzt damit aufzuhören. Für die Transitionphase (Übergangsphase von glattem zu natürlichem Haar) habe ich mir Braid Extensions ins Haar geflochten. Ein Big Chop (geglättetes Haar abschneiden und mit einem Miniafro die Transitionphase beginnen) ist doch eher etwas für Mutige und da mir kurze Haare an mir nicht gefallen, habe ich mich für diese Variante entschieden. Somit kann ich langes Haar tragen und nebenbei mein Afrohaar rauswachsen lassen :)

Update: Ich habe am 6.05.2012 einen Big Chop gemacht und kann es jedem empfehlen. Meine Rastas hatte ich für 3 Monate im Haar und das Kunsthaar war mir ehrlich gesagt auf die Dauer zu schwer, vor allem im nassen Zustand! Mein Eigenhaar konnte ich auch nicht richtig waschen und das Haare färben war auch super umständlich. Also entschloss ich mich, mein Haar abzuschneiden!

Ich denke, dass jeder für sich selbst entscheiden sollte was ihm besser gefällt. Ob geglättet oder natürlich getragenes Afrohaar ist im Grunde egal, so lange das Haar gesund aussieht!!!

Chemisch geglättetes Afrohaar muß extrem behutsam behandelt werden, da es durch die Glättung sehr beansprucht wird und daher viel schneller zu Haarbruch neigt. Dem kann man aber vorbeugen, indem man es folgendermaßen pflegt und dabei einige wichtige Dinge beachtet.
Die unten aufgeführten Pflegetipps sind lediglich Vorschläge. Ich hoffe sie helfen und erleichtern das Handling mit dem geglätteten Haar ein wenig :)

Bitte keine Haarglättung bei Kindern durchführen!!!
Ich bin erst kürzlich von einem Elternteil gefragt worden, welchen Relaxer ich für eine 3-jährige empfehlen kann. Und die Antwort ist ganz klar: KEINEN!!! Kinder sind noch zu klein, um solche Entscheidungen treffen zu können. Auch wenn sie unbedingt glattes Haar haben wollen, ist es die Aufgabe der Eltern ihren Kindern einen Relaxer zu verbieten, da er stark chemische Inhaltsstoffe erhält und erhebliche gesundheitliche Beschwerden hervorrufen kann!!!
Hier können sie sich alle Fakten durchlesen. Eltern sollten ihren Kindern zeigen, dass sie von Natur aus wunderschön sind und nichts an Ihnen geändert werden muß, nur weil Ihre Haarstruktur eine andere ist als die von bspw. Europäern. Das Handling von Afrolocken ist ein anderes, aber das sollte kein Hindernis darstellen, sondern eher die Neugier in Eltern aufbringen bei Ihrem Kind eine neue Haarroutine entdecken zu wollen und durchzuführen. Man kann auch mit wenig Aufwand wunderschöne Frisuren zaubern!!!

Glättungssysteme:
Wenn man sich im Internet ein wenig umschaut kann man Glättungssysteme finden, die nicht ganz so aggressiv sind und während der Anwendung auf der Kopfhaut nicht brennen und das Haar auch nicht stetig abbrechen lassen! Vor aggressiven Glättungssystemen kann ich nur abraten! Sie verletzen die Kopfhaut extrem und schädigen somit den Körper wie das Haar!

Wie oft sollte man das Haar glätten:
Das Haar sollte nur alle 3-4 Monate geglättet werden. Bitte nicht das Haar sofort wieder glätten sobald ein wenig Afrohaar herausgewachsen ist!

Was sollte man vor dem Glätten beachten:
3-4 Tage vorher sollte das Haar nicht gewaschen werden, da sonst dem Haar und der Kopfhaut das Fett entzogen wird und dieses hat eine schützende Funktion, wenn die Glättung durchgeführt wird.

Was sollte nach dem Glätten beachtet werden:
Nach der Glättung sollte das Haar gründlichst mit einem Shampoo gewaschen werden, dass das Haar extrem reinigt! Da kann ich das Balea Professional Pure+Fresh Shampoo empfehlen, es ist ohne Silikone und ist im DM erhältlich. Es entfernt restlos die Glättungscreme im Haar. Ich verwendete es nur nach dem Glätten (also alle 4 Monate). Mit der Verwendung eines milden Shampoos, kann es durchaus passieren, dass die Glättungscreme nicht richtig ausgewaschen wird und dann einige Zeit weiterglättet. Ist mir schon mal passiert, dadurch bricht das Haar dann ab! Falls man auf Nummer sicher gehen möchte, wiederholt man den Waschvorgang nochmal! Danach kann man wie gewohnt einen Conditioner und Deep Conditioner anwenden. Dem Haar und der Kopfhaut wurden durch die Glättung eine Menge Fett und Feuchtigkeit entzogen, deshalb sollte man die Kopfhaut mit einem natürlichen Öl und das Haar mit einem Leave-in Conditioner und Öl versorgen. Dieser Vorgang kann je nach Bedarf wiederholt werden. Das Haar sollte nun ca. 1 Woche lang nicht mehr gewaschen werden (oder alternativ nach dem 4. Tag ein Co-Washing durchgeführt werden), damit sich die Kopfhaut und das Haar von der Glättung erholen können. Bitte färben Sie Ihr Haar immer erst 7 Tage nach der Glättung. Die Glättung strapaziert das Haar und die Kopfhaut, demnach sollte das nicht auch noch zusätzlich durch das Färben geschehen.
Haare bitte eine Woche lang auch nicht mehr flechten oder zusammenbinden. Auf Haarklammern jeglicher Art sollte auch verzichtet werden. Knicke in den Haarsträhnen können zu Haarbruch führen!
Wenn das Afrohaar nach einigen Monaten 3-5cm herausgewachsen ist, muß man extrem vorsichtig kämmen. Denn die Stelle an der das Afrohaar in das geglättete übergeht ist anfällig für Haarbruch. Deshalb stets einen weitzackigen Kamm benutzen, vorsichtig an den Haarspitzen beginnend kämmen und sich in kleinen Schritten zum Haarschaft vorarbeiten.

Ansonsten kann man das geglättete Haar wie folgt pflegen:

Shampoos:
Wenn man das Haar öfter als alle vier Tage waschen möchte, kann man auch ein "Co-washing" oder auch eine "no poo"- Haarwäsche genannt durchführen. Das ist eine exzellente Alternative zur Shampoo- Anwendung.
Beim Co-washing wird das Haar nur mit einem Feuchtigkeits Conditioner gewaschen. Der Shampoo-Schritt wird ausgelassen, da ein chemisch hergestelltes aggressives Shampoo das geglättete Haar noch mehr austrocknen würde. Viele Frauen führen die Co-washing-Behandlung täglich durch. Um ein gutes Resultat zu erzielen, wird das Haar mit lauwarmem Wasser ausgespült und der Conditioner ins Haar gegeben. Man gibt ihn nicht auf die Kopfhaut, es sei denn diese ist trocken. Danach wird der Conditioner aus dem Haar gespült.
Doch nicht jeder bevorzugt ein Co-Washing.
Bliss4Curls bietet natürlich hergestellte, milde Shampoos an. Diese trocknen das Haar nicht aus und spenden dem Haar viel Feuchtigkeit!

Glätteisen, Lockenstab und Föhn:
Extreme Hitze sollte bei trockenem Haar vermieden werden. Vorallem wenn es sich um geschädigtes, geglättetes Haar handelt. Nach dem Haare waschen könnte man das Haar auch lufttrocknen lassen. Bei gesundem Haar kann ein Fön (allerdings nur auf der mittleren Stufe) oder eine Haartrockenhaube verwendet werden. Das Haar sollte komplett trocken sein, bevor mit einem Glätteisen oder einem Lockenstab weiter gearbeitet wird. Ein Hitzeschutz-Produkt sollte vorher unbedingt ins Haar gegeben werden!
Ein ionischer Lockenstab oder ionisches Glätteisen sind zu empfehlen und überall im Internet einfach zu finden. Beim Haare glätten sollte man darauf achten, dass man eine Haarsträhne nicht öfter als 2x glättet.

Leave-in Conditioners:
Auf Wasser basierende Leave-ins sind für alle Haartypen wunderbar geeignet. Naturöle eignen sich auch sehr gut als Feuchtigkeitspflege. Man sollte es stets in Kombination mit Wasser verwenden. Das Haar wird mit Wasser (bei kalkigem Wasser kann alternativ auch destilliertes Wasser verwendet werden) befeuchtet und anschließend gibt man etwas Öl ins Haar. Öl versiegelt und erhält somit die Feuchtigkeit im Haar.

Ansonsten sind alle weiteren Haarpflegetipps identisch mit denen für Afrolocken, siehe hier!

Bestsellers